Klassifizierung der ätherischen Öle und Verwendung

Sie haben Hautbeschwerden? Verwenden Sie ätherische Öle. ? Wieder ätherische Öle. Willst du einen Kater lindern. Ätherische Öle den ganzen Weg. Ich bin ziemlich besessen. Sie sind ein magisches Allheilmittel und werden seit Tausenden von Jahren in vielen Kulturen als Heilmittel für Gesundheitsprobleme sowie für spirituelle Rituale eingesetzt.

Sie werden hauptsächlich in der Aromatherapie verwendet, aber Sie können sie auch in Körperpflegeprodukten und Reinigungsprodukten für zu Hause finden. Und habe ich schon erwähnt, dass es mehr als 90 allgemein bekannte ätherische Öle gibt?! Ja, folgen Sie uns, um in die Welt der ätherischen Öle einzutauchen.




essential oils


Bildnachweis: Unsplash / Kelly Sikkema

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Pflanzenextrakte, die aus Kräutern, Blumen, Früchten und vielen anderen Pflanzen stammen und ihnen einzigartige Düfte verleihen. Die Öle absorbieren die „Essenz“ der Pflanze - den Geschmack und den Geruch, sagt Healthline.

Es gibt verschiedene Extraktionsmethoden, um ätherische Öle zu erhalten. Obwohl dies vom Öl abhängt, aus welchem ​​Teil der Pflanze sie das ätherische Öl erhalten, stammt es normalerweise aus dem aromatischsten Teil der Pflanze. Gemäß Natürliche gesunde KonzepteZu den Methoden zur Gewinnung von ätherischen Ölen gehören:

Schauspieler mit ihren Stunt-Doppel
  • Hydrodestillation
  • Wasserdampfdestillation
  • Lösungsmittelextraktion
  • Extraktion unter Druck
  • andere mechanische Methoden zum Extrahieren der Öle aus verschiedenen Pflanzenteilen wie Wurzeln, Blättern, Samen, Schalen, Rinde oder Blüten

Die meisten ätherischen Öle müssen vor der Verwendung verdünnt werden, da sie dazu beitragen, die aromatischen, konzentrierten Moleküle auf einer größeren Fläche zu verteilen, damit der Körper sie besser aufnehmen kann. Die Öle können inhaliert oder mit Wasser oder Trägeröl verdünnt und direkt auf die Haut aufgetragen werden. Sie dürfen jedoch nicht eingenommen werden, es sei denn, sie sind von Lebensmittelqualität.

Laut NHC können Sie ein paar Tropfen Zitronen- oder Pfefferminzöl in Lebensmittelqualität in ein Glas Wasser mischen, um eine mögliche interne Unterstützung zu erhalten. Pfefferminzöl ist auch dafür bekannt, Magenverstimmung zu lindern.




essential oil


Bildnachweis: Flickr

Wie werden ätherische Öle klassifiziert?

Wenn Sie die ätherischen Öle verwenden möchten, ist es wichtig, die Eigenschaften der einzelnen Öle zu kennen. Die Einteilung in ihre Familien hilft jedoch auch, da Sie sie besser erkennen und wissen, wie sie funktionieren Escents.

Blumenöle

Diese Kategorie umfasst einige der beliebtesten ätherischen Öle. Sie sind am besten dafür bekannt, bei Depressionen zu helfen, Romantik zu pflegen und Hormone auszugleichen, die sie ideal für und andere hormonelle Probleme machen. Darüber hinaus eignen sich Blütenöle hervorragend, da sie bekanntermaßen gereizte Haut lindern und die Ölproduktion ausgleichen. Frauen sollten jedoch Blumen meiden, da sie eine ziemlich starke Wirkung haben.

Die meisten in dieser Kategorie enthaltenen allgemeinen Öle sind:

  • Rose
  • Jasmin
  • Geranie
  • Ylang-Ylang
  • Neroli
  • Lavendel

Baumöle

Gemäß EscentsNicht alle Öle, die von Bäumen stammen, gehören zu dieser Familie, aber die meisten Öle, die zu dieser Kategorie gehören (alle immergrünen Pflanzen), haben einige gemeinsame Eigenschaften. Beim Einatmen bringen Baumöle ein kühlendes Gefühl in die Brust sowie in den Nasenrücken, was bedeutet, dass sie großartig sind, Allergien und andere Atemprobleme. Sie sind auch antibakteriell und verhindern Wundinfektionen, was sie zur besten Wahl bei der Behandlung von Akne macht.

Die meisten in dieser Kategorie enthaltenen allgemeinen Öle sind:

  • Eukalyptus
  • Tee Baum
  • Zedernholz

Verpassen Sie nicht:

Zitrusöle

Zitrusöle helfen bei Stimmungsstörungen und Lethargie, da sie dazu neigen und energetisierend sind. Sie riechen frisch und 'sauber', und deshalb finden Sie sie eher in Reinigungsprodukten. Sie sind antibakteriell und es ist ziemlich einfach, ein Reinigungsspray mit Wasser, Essig und ätherischen Ölen herzustellen. Die meisten Zitrusöle haben jedoch phototoxische Eigenschaften. Wenn Sie sie auftragen und in die Sonne gehen, kann dies die Haut reizen und Hautausschläge verursachen.

Lesen Sie auch:

Die meisten in dieser Kategorie enthaltenen allgemeinen Öle sind:

  • Bergamotte
  • Orange
  • Zitrone
  • Grapefruit
  • Mandarin
  • Limette

Kräuteröle

Nicht alle Kräuter sind in dieser Kategorie enthalten, aber diejenigen, die es sind, haben einen belebenden Duft, der sich ähnlich anfühlt wie Öle der Baumfamilie. Sie sind antibakteriell und antimykotisch und ein gutes Mittel gegen Atemwegserkrankungen. Beachten Sie, dass Kräuteröle bei der Konzentration und Gedächtniserhaltung helfen, da sie dazu neigen, Energie zu tanken.

Die meisten in dieser Kategorie enthaltenen allgemeinen Öle sind:

  • Pfefferminze
  • Grüne Minze
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Salbei

Harze

Sie sind ziemlich leicht zu erkennen, entweder mit einem grasigen oder einem süßen Duft. Ihre Öle sind normalerweise dunkel und dick, manchmal sogar zu dick, um aus der Flasche herauszukommen. Wenn Sie nach etwas suchen, um Stress abzubauen, und probieren Sie diese Öle aus. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie rasende Herzschläge verlangsamen, rasende Gedanken beruhigen und Sie tief entspannen, behauptet sie Escents.

Die meisten in dieser Kategorie enthaltenen allgemeinen Öle sind:

  • Patschuli
  • Sandelholz
  • Weihrauch
  • Vetiver
  • Eichenmoos
  • Myrrhe

Gewürze

Sie sind leicht erkennbare Düfte, da sie scharf sind und ein warmes, kitzelndes Gefühl im Rachen hervorrufen. Gewürzöle helfen am besten bei Verdauungsproblemen. Wenn sie jedoch unverdünnt oder nicht ausreichend verdünnt sind, können sie Verbrennungen oder Hautausschläge verursachen.

Die meisten in dieser Kategorie enthaltenen allgemeinen Öle sind:

  • Zimt
  • Nelke
  • Ingwer



essential oils


Bildnachweis: Unsplash / Katherine Hanlon

Während ätherische Öle sehr hilfreich sein können, ist ihre Wirksamkeit manchmal übertrieben. Sie können sie bei geringfügigen gesundheitlichen Problemen verwenden. Wenn Sie jedoch Medikamente einnehmen oder unter einem schwerwiegenden Gesundheitszustand leiden, sollten Sie sich vor der Anwendung bei Ihrem Arzt erkundigen.


Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Artikels: Text, Grafiken, Bilder und andere Materialien dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Der Inhalt ist NICHT als Ersatz für eine professionelle medizinische Diagnose, Beratung oder Behandlung gedacht. Bitte lassen Sie sich IMMER von einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister beraten, wenn Sie Fragen zu oder über eine Krankheit haben.


Lesen Sie auch: