Mutter möchte, dass Dornröschen verboten wird, weil sie eine falsche Botschaft über die Zustimmung sendet

Wenn wir uns einige der Filme und Fernsehsendungen ansehen, die wir als Kinder gesehen und geliebt haben, würden wir sie wahrscheinlich finden viel aus heutiger Sicht falsch mit ihnen.

Ohrlöcher für Männer

Erst kürzlich, feministische Schriftstellerin, können wir ihr kaum etwas vorwerfen, da sie nicht falsch liegt. Obwohl uns Märchen sehr am Herzen liegen, senden sie jungen Mädchen nicht immer die besten Botschaften.

In einem ähnlichen Fall hat eine Mutter das Verbot von Dornröschen von den Schulen gefordert, da dies den jungen Schulkindern die falschen Vorstellungen von Einwilligung gibt.

Wir alle kennen wahrscheinlich das Märchen, oder zumindest kennen wir den Kern davon. Prinzessin fällt in tiefen Schlaf, kann nur durch einen Kuss geweckt werden. Auf einen Schlag küsst der heldenhafte Prinz die Lippen und küsst den Mund der bewusstlosen Prinzessin.




mother believes Sleeping Beauty sends the wrong message about consent


Buena Vista Filmvertriebsfirma

Und wenn Sie es so sehen, kann es Ihre Augenbrauen hochziehen ...

Die 40-jährige Sarah Hall aus Tyneside veröffentlichte einen Ausschnitt aus einem der Bücher ihrer Kinder, in dem die Geschichte von Dornröschen erzählt wird. 'Während wir solche Erzählungen in der Schule sehen', schrieb sie. 'Wir werden niemals tief verwurzelte Einstellungen zum sexuellen Verhalten ändern.'

Sie sagte Newcastle Chronicle dass Dornröschen die Botschaft verbreitet, dass es akzeptabel ist, eine Frau zu küssen, während sie bewusstlos ist.




mother believes Sleeping Beauty sends the wrong message about consent


Sie sagt, dass es die jüngste Kontroverse um sexuelle Belästigung in Hollywood war, die sie dazu inspiriert hat, sich zu äußern:

In der heutigen Gesellschaft ist es nicht angemessen - mein Sohn ist erst sechs Jahre alt, er nimmt alles auf, was er sieht, und es ist nicht so, als könnte ich daraus ein konstruktives Gespräch machen.

Sie sagt weiterhin, dass sie nicht der Meinung ist, dass Dornröschenbücher nicht mehr produziert werden sollten, glaubt jedoch, dass sie „eine großartige Ressource für ältere Kinder sein könnten, man könnte sich darüber unterhalten, man könnte über Einwilligung sprechen und wie die Prinzessin könnte fühlen. '

'Aber ich mache mir wirklich Sorgen um jüngere Kinder', fährt sie fort. 'Würde ein Gespräch darüber wirklich begrüßen, ob dies geeignetes Material ist.'

über GIPHY

hailey baldwin im bikini

Sie ist nicht die einzige Mutter, die von der Nachricht betroffen ist, dass Märchen ihre Kinder schicken. In der Tat sogar Kristen Bell, die selbst eine Disney-Prinzessin (Anna in Gefroren), hat darüber gesprochen, wie sie sicherstellt, über den nicht zustimmenden Kuss in Schneewittchen zu sprechen. Im Gespräch mit Eltern, sagte die Schauspielerin, sie frage ihre Töchter immer 'Findest du es nicht komisch, dass der Prinz Schneewittchen ohne ihre Erlaubnis küsst? Weil du jemanden nicht küssen kannst, wenn er schläft! ' wenn sie sie Schneewittchen liest.

Scarlett Curtis sprach in einem Diskussionsforum von Good Morning Britain darüber, dass Märchen zu einer anderen Zeit geschrieben wurden. Als sie in Disney-Filmen adaptiert wurden, wurden sie geändert, um ein Happy End zu haben. Wenn Sie sich erinnern, haben die klassischen Märchen normalerweise ziemlich düstere Enden. Da Märchen keinen heiligen Basistext haben, auf den sie sich verlassen können und der ständig „nacherzählt und nacherzählt und nacherzählt“ wird, was hindert uns daran, ihnen feministischere Enden zu geben?

Was denkst du? Sollten wir Märchen zeitgemäßer machen oder sind sie so gut wie sie sind?

Quelle: Unilad