Der Moment, den ein zutiefst gehörloser Junge zum ersten Mal hört, ist so berührend

Der Einjährige namens Max Brett wurde so taub geboren, dass er tief und fest schlafen konnte, selbst wenn Bauherren an seiner Krippe durch eine Wand bohrten.

Jetzt hat sich für den kleinen Jungen jedoch alles geändert, da er eine Operation für Ohrimplantate hatte, die nur wenige Tage nach seinem Geburtstag 16.000 Pfund kostete.

Der Moment, den er zum ersten Mal hört und sich erstaunt an seine Mutter Rebecca wendet, wurde in einem Video festgehalten und es ist sehr herzerwärmend. Siehe unten:

Fotos zur Wiederherstellung der Magersucht

Quelle: Videocamps







Oben abgebildet: Max und seine Mutter Rebecca in ihrem Haus in Sutton-in-Ashfield.







Die elektronischen Geräte, die der kleine Junge trägt, führen die gleiche Aktion aus wie das Innenohr.







Max spielt glücklich mit einem Ball in einem Krankenzimmer, bevor Ärzte anfangen, laute Geräusche zu spielen.

Er friert sofort ein und starrt auf seine Spielsachen. Er scheint zu glauben, dass das Geräusch von ihnen kommen muss.

Zuerst scheint er verwirrt zu sein, aber bald sieht man seine Mutter verblüfft ansehen.

Max 'Vater Ian, der Kommandeur eines Krankenwagen-Kontrollraums, sagte:

'Wir haben alle Videos gesehen, in denen plötzlich Leute hören können, aber das ist nicht für alle so. Es ist eine lange Reise und als Eltern ist es schwer und emotional. '

Die hochmodernen Cochlea-Implantate für wenig Max kosten £ 8.000 pro Ohr.

Die Geräte führen die gleiche Aktion aus wie das Innenohr, das bei gehörlosen Menschen häufig beschädigt wird.

Die Implantate enthalten Teile von Apple mit Bluetooth-Technologie, damit seine Eltern die Lautstärke regeln können.

nationale Freundin Tag Bedeutung

Ärzte erhöhen jetzt allmählich die Lautstärke, um sein Gehirn an die Tonsignale zu gewöhnen. Es ist jedoch erst drei Monate her, nachdem er die Implantate bekommen hat, und Max erkennt jetzt seinen Namen, wenn er von seinen Eltern angerufen wird.

Frau Brett sagte:

'Als er geboren wurde, sah er so schön, gesund und wunderbar aus. Als wir herausfanden, dass er auf beiden Ohren zutiefst taub war, war das sehr emotional.'







Sie hat hinzugefügt:

'Wir machten uns Sorgen, dass er einsam sein könnte, besonders nachts in der Dunkelheit, und beschlossen, den Weg des Cochlea-Implantats zu beschreiten, um ihm die beste Chance zu geben, hören und sprechen zu können.'

'Es ist unglaublich zu sehen, wie er dazu gekommen ist und wie schnell er es aufnimmt.'

Kartoffeln in deinen Socken

Die Implantate wurden vom NHS finanziert, aber wenn die Familie eines verliert und es ersetzt werden muss, müssen sie eine Gebühr von 100 GBP zahlen.

Obwohl seine Familie dem NHS auf ewig dankbar ist, mussten sie sich auf eine Versicherungsauszahlung verlassen, damit Frau Brett aufhörte, sich ganztägig um Max zu kümmern, und ihn bis zu vier Krankenhaustermine pro Monat einnahm.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Quelle: Dailymail